Der Verein

 

Die Deutsche Bibliothek Freiburg wurde 1971 gegründet mit dem Ziel, allen Interessierten den Zugang zu deutschsprachiger Literatur in der Stadt Freiburg zu bieten und somit einen Beitrag an das kulturelle Leben Deutschfreiburgs zu leisten.

Ein Trägerverein „Freunde der Deutschen Bibliothek Freiburg“ entstand
Ein Trägerverein übernahm anfangs die finanziellen Kosten. Im Verlaufe der Zeit hat sich die Bibliothek stark vergrössert, stellte neben Büchern auch Filme, Hörbücher und e-Medien zur Verfügung und hatte sich zur anerkannten Regionalbibliothek entwickelt. Als solche wurde sie hauptsächlich von der Stadt Freiburg und den Gemeinden Marly und Villars-sur-Glâne subventioniert.

 

Am 1. Juli 2020 hat sich die Deutsche Bibliothek mit der Bibliothèque de la Ville de Fribourg und der Ludothek Freiburg zusammengeschlossen, der Verein hat seine Ziele entsprechend angepasst (siehe Statuten)

 

Aktueller Vorstand des Vereins "Freunde der Deutschen Bibliotheken Freiburg"

Reto Furter, Präsident

Dunja Keller, Finanzen

Caroline Villiger Hugo, Sekretariat

Beatrice Acklin



Auskunft zum Verein und zur Mitgliedschaft erhalten Sie beim Präsidenten – reto.furter (@) bluewin.ch

 

Aktuelle Statuten des Vereins